Auswandern USA Erfahrungsberichte

Auswandern Erfahrungsberichte USA

Meine persönlichen Erfahrungsberichte über das Auswandern in die USA

Auswandern USA Erfahrungsberichte: Ich bin als ausgebildeter Azubi mit meiner fünf-köpfigen Familie von Österreich in die USA ausgewandert. Auf meinem Auswandern USA Blog versuche ich all meine Erlebnisse und Erfahrungen die ich dabei gemacht habe festzuhalten.


Bevor ich überhaupt erst in die USA ausgewandert bin, hatte ich bereits viele negative Kommentare “einstecken” müssen. “Ich werde schon noch sehen was ich davon habe”, oder “Du hast ja ohnehin keine ausreichende Qualifikation” um in die USA auswandern zu können.

“Was willst Du Depp denn eigentlich?”, und so weiter und sofort. Mein Erfahrungsbericht startet also bereits zu Beginn meiner Reise, meinem Urpsrungsland in Österreich. In dem ich aufgewachsen bin, und in dem ich meine Schule und Ausbildung (kaufmännische Lehre – Azubi) gemacht habe.

Auswandern in die USA Erfahrungsberichte

Warum ich die NEIN-SAGER ingoriert habe und entschlossen meinen Weg in die USA gegangen bin

Nein Sager haben mir am Beginn meiner Reise sehr zugesetzt. Alles wovon ich geträumt habe wurde von den Nein-Sagern “runter gemacht”.

Wie ich darüber gefühlt habe, und wie ich Heute darüber denke, das habe ich für Dich als Motivation in meinem Video festgehalten.Auswandern USA Erfahrungsberichte

Du siehst also, daß es für Dich am Start Deiner Reise sehr wichtig ist auch Fokus zu halten. Nicht die Nerven zu verlieren und die NEINSAGER wenn möglich zu ignorieren. Vielleicht waren letztendes die vielen negativen Kommentare und Erlebnisse die ich einzustecken hatte mehr ausschlaggebend für mich nach Amerika auszuwandern, als ich mir jemals bewußt war.

Auswandern USA

 Meine METHODE zum AUSWANDERN in die USA 

Mein Leben in den USA Erfahrungen

Meine Situation war am Beginn meiner Reise nicht gerade die aller Einfachste. Zum Einen hatte ich drei kleine Kinder, und zum Anderen hatte ich keine besonders hohe Ausbildung.

Und ja, ich hatte zuvor schon mal versucht über US-Agenturen eine Greencard zu gewinnen. Aber auch meine Green Card Lottery Erfahrungen waren zu diesem Zeitpunkt sehr niederschmetternd.

Also das war meine Ausgangsposition:

Faktum war, ich hatte keine Reifeprüfung und kein Studium und nach all meinen Recherchen im Internet wurde mir immer wieder gesagt, daß ich mit meiner Ausbildung einfach keine Chance hätte in den USA Leben zu können.

Das Internet ist voll von Fehlinformationen. Und es war und ist bis heute noch sehr schwierig kompetente Ressourcen zu finden und auch korrekte Rechtsauskünfte einzuholen.

Auswandern USA Erfahrungsberichte

Aber auch dieser doch sehr schwierige Umstand ließ mich nicht davon ab, meinen Traum zu verwirklichen in die USA auszuwandern und dort ein neues und anderes Leben zu starten.

Nach Amerika ziehen war für mich das Größte und Tollste. Und so hatte ich mir es in den Kopf gesetzt und es auch letztendes voll durchgezogen und schließlich habe ich es geschafft 100% den Einwanderungsbestimmungen der USA zu folgen.

Ja, ich denke ich kann Heute sagen: Ich bin erfolgreich in die USA ausgewandert. Trotz aller negativen Erfahrungen, allen pessimistischen Aussagen und falschen Informationen die an mich herangetragen wurden.

Meine persönlichen USA Auswandern Erfahrungen

Nach vielen Recherchen und der Kontaktaufnahme eines fähigen US-Immigration Anwalts wurde mir klar, daß ich auch ohne eine Green Card zu haben in die USA auswandern kann.

Nach einer gutne Planung und Vorbereitung all meiner Dokumente habe ich Schritt für Schritt meine notwendigen Punkte abgearbeitet um mein Ziel zu erreichen. Ich startete mein persönliches neues Lebens-Projekt genannt: Auswandern USA – und ich war voll motiviert und begeistert, meine Leben umzukrempeln und etwas Neues und völlig anderes zu starten.

Nachdem ich mehr Informationen von meinem Rechtsanwalt erhalten hatte, welche Möglichkeiten und Chancen es für mich gäbe ein Leben in den USA zu starten, machte ich mich daran einen ordentlichen PLAN aufzubereiten.

Und meine Ziele und Milestones auf Papier festzuhalten und in die Realität umzusetzen. Mein erstes Ziel war klar definiert. Ich brauchte eine US-VISUM. Und dieses konnte ich wiederum nur dann erhalten, wenn ich in den USA einen Job finden würde.

Also eine Firma die mich anstellen möchte, und die mir dabei helfen konnte eine US-Arbeitsgenehmigung zu bekommen.

Ich wußte also, ich mußte schon mal vorab in die USA fliegen und dort versuchen zu networken. Kontakte aufzubauen und Firmen zu finden die mich auch gerne anstellen würden.

Natürlich wollte ich auch nicht irgend einen Job machen, sondern ich wollte einen ganz bestimmten Job ausüben, der mich auch total begeisterte. Das war die Computer Graphik. Eine ganz spezielle 3D VFX Arbeit, die mich einfach faszinierte.

Meine Auswandern USA Erfahrungen

Nachdem ich meinen Plan geschmiedet hatte, ging ich aufs Ganze. Ich hatte meinen Job in Österreich gekündigt, mein Erspartes zusammengekratzt, ein Flugticket gekauft und ab in die USA geflogen.

Bei meiner ersten Reise mußte ich meine Frau und Kinder noch alleine in Österreich lassen, da es mit meinen kleinen Rackern einfach zu kompliziert sein würde schneller und einfacher voran zu kommen. Und natürlich auch weitaus kostspielieger.

Und so bin ich mit einem Rucksack, ein paar Hosen und Hemden in die USA geflogen. Fest entschlossen Kontakte zu knüpfen, Firmen zu finden und erfolgreich mit einem Job-Angebot nach Hause zu kommen, zu meiner Frau und meinen drei kleinen Jungs.

Es war auch ein gewisser Mentaler Druck vorhanden. Denn wie “scheiße” würde ich mich fühlen, wenn ich jeden erzähle daß ich in die USA auswandern möchte, ich meinen Job aufgebe und dann letztenendes nach ganz kurzer Zeit wieder zurück am START meiner Reise bin. Oder ich es einfach nicht schaffen werde, mein Zeil zu erreichen.

Ab diesem Zeitpunkt war es mir eigentlich völlig egal was andere dachten. Was mir allerdings nicht egal war, war die Tatsache selbst zu wissen, daß ich es schaffen werde. Auch wenn meine Ausgangsposition und Situation sicherlich nicht die Beste war.

Leben USA Erfahrungsbericht

Du kannst Dir sicherlich vorstellen, wie man sich dabei fühlt. Und wenn Du auch vorhast in die USA auswandern zu wollen, dann wirst Du sehr wahrscheinlich in eine ähnliche mentale Streß Situation kommen.

Zweifel kommen auf. Man fühlt die Angst des Versagens. All die Fragen die auftauchen. Was ist, wenn Du keine Arbeit findest? Wie sollst Du denn bloß nur alles finanzieren? Wovon wirst Du leben? Wie geht es denn dann nur weiter?

Zudem bist Du wahrscheinlich als Auswanderer von Deutschland, Österreich, der Schweiz oder sonst wo in Europa auch nicht grundlos in dieser Situation und Position. Also warum Du eigentlich auswandern möchtest. Das hat ja alle seine Gründe.

Sei es nun ob Du mit Deinem Land unzufrieden bist, oder Deinem mittelbaren oder unmittelbaren Umfeld. Deiner Arbeit, Deinen Mitmenschen, Deinen Freunden oder auch Familie. Oder einfach nur heraus aus der Begeisterung das Land Amerika kennen lernen zu wollen.

Jeder von uns hat seine ganz persönlichen Gründe. Daran gibt es nichts zu rütteln und nichts zu schütteln. Aber was uns ALLESAMT verbündet und verbindet, ist die Tatsache daß wir USA Auswanderer sind.

Auswandern USA Erfahrungsberichte

Nach rund vier Wochen in den USA unterwegs auf meiner Mission, hatte ich es geschafft Dienstgeber und Firmen zu finden die daran interessiert waren mich einzustellen.

Diese Zeit war sehr spannend, aber zugleich auch sehr belastend. Es hat viel Kraft und Energie gekostet, daß alles durchzuziehen. Und ja, es war auch nicht gerade sehr billig.

Falls Du daran interessiert bist eine kleine Aufstellung meiner Kosten zu sehen, dann guck mal hier: Kosten Auswandern USA.

Nach vier Wochen bin ich also zurück geflogen nach Österreich. Und ich hatte erfolgreich drei Jobangebote eingeholt. Ich selbst war mit meiner Leistung sehr zufrieden.

In Österreich hatte ich dann eine Entscheidung getroffen für welche Firma ich mich schließlich entschied, und was das Beste für meine Familie wäre.

Nachdem ich das Angebot unterschrieben hatte, mußte ich auf das Interview bei der US-Botschaft in Wien warten. Der Termin wurde sehr rasch festgelegt, und nach nur vier weiteren Wochen hatte ich mein erstes US-Visum erhalten.

Der Start für ein neues Leben. Nicht nur für mich, sondern auch für meine gesamte Familie.

Nachdem ich das Visum für mich und meiner Familie erhalten hatte wurden die Flugtickets gekauft und die Koffer gepackt. Mietvertrag gekündigt, Möbel verkauft, Auto abgemeldet und Auf Wiedersehen Österreich.

Das war dann doch schon ein sehr großer Schritt – denn ein zurück gab es zu diesem Zeitpunkt nicht mehr.

Leben in USA Erfahrungen

Wie Du sehr wahrscheinlich schon von meinem USA Blog weißt, lebe ich nun seit 10 Jahren in den USA. Heute habe ich bereits meine Permanent Resident Card . Also meine Green Card und ich habe in den letzten 10 Jahren in vielen verschiedenen Bundesstaaten und Städten der USA gelebt.

Von der amerikanischen Ostküste, bis zur US-West Küste als auch Zentral-Amerika. Gestartet hatte ich in New York, dann hatte ich mich in North Carolina niedergelassen und dort ein Haus gekauft.

Weiter ging meine Reise nach Michigan, nahe Detroit. Das waren eigentlich meine schlimmsten Erfahrungen in den USA. Und dann ging es weiter nach Texas, Dallas. Kalifornien und Los Angeles, Oregon Portland, Georgia Savanna, etc. etc.

Heute lebe ich an der amerikanischen Westküste (mal gucken wie lange ich hier bleibe lol;).

Auf meinem USA Blog versuche ich alles so Hautnah wie nur möglich festzuhalten und all meine USA Erfahrungsberichte vom Auswandern zu veröffentlichen. Desweiteren auch noch mehr zu berichten über das Arbeiten in den USA und Erfahrungen dazu.

Und ich hoffe ich kann auch Dir dabei helfen, Dein Projekt Auswandern USA in die Tat zumzusetzen und Deinen Traum zu verwirklichen!

Ich freue mich von Dir zu hören und auf Deinen Kommentar und Deinen persönlichen Erfahrungen und Erlebnissen beim Auswandern in die USA.